AGB

Konstruktionsmarkt AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Konstruktionsmarkt.de ist ein Branchen- und Anzeigenportal. Die Website ist eine Plattform für Online-Inserate für Konstrukteure, Grafiker, Firmen und Hobby-Handwerker.

§ 1 – Einleitung

1. Diese Bestimmungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen, im Folgenden kurz „AGB" genannt) gelten für alle Inserate und Services von www.konstruktionsmarkt.de (nachfolgend „Konstruktionsmarkt" genannt).
Sie regeln das Verhältnis zwischen dem Betreiber der Internetplattform Konstruktionsmarkt und den natürlichen und juristischen Personen, die Internetdienste von Konstruktionsmarkt nutzen (nachfolgend „Mitglied" genannt), sowie der sonstigen Nutzung von Konstruktionsmarkt.

2. Konstruktionsmarkt ist ein Branchen- und Anzeigenportal, auf dem von den Mitgliedern Maschinen, Konstruktionsprojekte, 3D-Grafik, Hobbyprojekte und sonstige Inhalte (nachfolgend „Artikel“) veröffentlicht werden können, sofern deren Angebot, Erwerb oder Veröffentlichung nicht gegen die derzeit geltenden gesetzlichen Bestimmungen und diese Konstruktionsmarkt-AGB verstößt. Anzeigen können gegen einen Festpreis angelegt werden. Kaufverträge kommen nur zwischen den jeweiligen Mitgliedern zustande.

3. Konstruktionsmarkt bietet seinen Mitgliedern lediglich eine Plattform an, auf der sie ihre eigenen Geschäfte abwickeln, ohne dass Konstruktionsmarkt die Angebote der Nutzer eigenständig überprüft oder Vertragspartner wird.

4. Die AGB sind auch dann gültig, wenn Mitglieder die Konstruktionsmarkt-Website (auch nur teilweise) von anderen Internetdomains nutzen. Auch die Nutzung von Websites, die Zugang zum Onlineangebot von Konstruktionsmarkt ermöglichen, unterliegt diesen AGB.

5. Sobald bei der erstmaligen Registrierung die Anmeldung durchgeführt wird, gelten diese AGB und damit der Vertragsinhalt des Nutzungsvertrags mit Konstruktionsmarkt als akzeptiert.

§ 2 – Leistungsbeschreibung

1. Kaufverträge kommen ausschließlich zwischen Käufer und Verkäufer, das heißt den einzelnen Mitgliedern, zustande. Auch die Abwicklung und Erfüllung der über Konstruktionsmarkt geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den Mitgliedern.

2. Eine Überprüfung der bei der Anmeldung hinterlegten Daten führt Konstruktionsmarkt nur begrenzt durch, da die Identifizierung von Personen im Internet nur eingeschränkt möglich ist. Trotz verschiedener Sicherheitsvorkehrungen ist es daher nicht auszuschließen, dass für ein Konstruktionsmarkt-Konto falsche Kontaktdaten hinterlegt wurden bzw. diese sich zwischenzeitlich geändert haben.

3. Mittels Konstruktionsmarkt veröffentlichte Artikel und Inhalte von Nutzern stellen nicht die Meinung von Konstruktionsmarkt dar und werden von uns grundsätzlich nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.

4. Konstruktionsmarkt hat daher keinen Einfluss auf die angebotenen Artikel, Abfassung der Angebote oder das Verhalten der Vertragsparteien.

5. Konstruktionsmarkt ist nur Vermittler für den Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer und übernimmt daher keine Gewährleistung, Garantie oder Haftung für Angebote oder Gebote. Auch für die Erfüllung von Kaufverträgen, die Richtigkeit und Vollständigkeit der in Bezug auf die angebotenen Gegenstände gemachten Angaben und Erklärungen, die angebotenen Gegenstände als solche sowie das Verhalten und die Leistungsfähigkeit des Anbieters übernimmt Konstruktionsmarkt keine Gewähr oder Haftung.

6. Konstruktionsmarkt behält sich das Recht vor, innerhalb seiner Grundsätze die Ordnung auf seinem Marktplatz zu ändern, soweit dies den Nutzern unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen von Konstruktionsmarkt zumutbar ist.

7. Der Anspruch von Nutzern auf Nutzung der Konstruktionsmarkt-Dienste besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Konstruktionsmarkt schränkt seine Leistungen zeitweilig ein, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). Konstruktionsmarkt berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Nutzer, wie z. B. durch Vorabinformationen.

8. Soweit eine eingeschränkte Verfügbarkeit Auswirkungen auf die Durchführung von Auktionen hat, zum Beispiel, weil eine Anzeige nicht eingestellt oder eine Anfrage nicht gesendet werden kann, ergeben sich hieraus keinerlei Ansprüche gegen Konstruktionsmarkt.

9. Angebote, die während Wartungsarbeiten enden, werden nicht verlängert, obwohl das Bieten oder Kaufen während dieser Zeit nicht möglich ist.

10. Sofern ein unvorhergesehener Systemausfall die Nutzung der Internetplattform behindert, werden die Nutzer in geeigneter Form informiert.

11. Die Internet- und Teledienste von Konstruktionsmarkt werden vom Rechenzentrum eines bekannten und bewährten Webhosting-Anbieters bereitgestellt, der eine sehr hohe Verfügbarkeit und Performance garantiert. Nach heutigem Stand der Technik ist es jedoch nicht möglich, Software und Datenverarbeitungsanlagen (Hardware) vollkommen fehlerfrei zu entwickeln und zu betreiben und sämtliche Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Medium Internet auszuschließen. Daher übernimmt Konstruktionsmarkt keine Garantie oder Haftung für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit seiner Internet-Plattform und auch keine Haftung für verlorengegangene Daten.
Die Mitglieder erklären mit der Anmeldung und Zustimmung zu diesen AGB, dass Sie sich dieses Risikos bewusst sind.

§ 3 – Anmeldung und Mitgliedschaft

1. Die Nutzung der Konstruktionsmarkt-Dienste setzt die kostenlose Anmeldung als Mitglied voraus. Die Anmeldung erfolgt durch Eröffnung eines Kontos unter Zustimmung zu diesen AGB und der Datenschutzerklärung. Mit der Anmeldung kommt zwischen Konstruktionsmarkt und dem Mitglied ein Vertrag über die Nutzung der Website www.Konstruktionsmarkt.de (im Folgenden: „Mitgliedschaftsvertrag“) zustande.

2. Jede Übertragung personenbezogener Daten erfolgt bei Konstruktionsmarkt über eine sichere SSL-Verschlüsselung. Durch die Bestätigung-E-Mail von Konstruktionsmarkt, die der Anmeldung folgt, kommt der Vertrag über die Nutzung der Website www.konstruktionsmarkt.de zustande.

3. Die von Konstruktionsmarkt bei der Anmeldung abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben.

4. Die Anmeldung ist nur juristischen Personen, Personengesellschaften und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Minderjährige dürfen sich nicht für die Nutzung der Konstruktionsmarkt-Dienste anmelden.

5. Die Anmeldung einer juristischen Person oder Personengesellschaft darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss.

6. Nutzer, die Konstruktionsmarkt in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit nutzen, sind verpflichtet, ein gewerbliches Mitgliedskonto zu eröffnen und ihre Anmeldedaten um die gesetzlich erforderlichen Informationen zu ergänzen.

7. Der Alias-Benutzername sollte anonym gehalten werden und daher nicht aus einer E-Mail-Adresse, Internetadresse, Telefonnummer, dem wirklichen Namen des Nutzers oder ähnlichem bestehen. Das Mitglied verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass niemals unbefugte dritte Personen Kenntnis seines Passworts erhalten. Ist dies dennoch erfolgt bzw. liegen dem Mitglied Anhaltspunkte dafür vor, muss das Mitglied Konstruktionsmarkt dies umgehend mitteilen. Konstruktionsmarkt fragt Sie niemals nach Ihrem aktuellen Passwort und fordert Sie nie auf, Ihr Passwort zu wechseln. Konstruktionsmarkt gibt keine personenbezogenen Daten oder Passwörter an Dritte weiter.

8. Treten nach der Anmeldung Änderungen der Mitgliedsdaten auf, so ist der Nutzer verpflichtet, die Angaben in seinem Konstruktionsmarkt-Konto unverzüglich zu aktualisieren.

9. Ein Konstruktionsmarkt-Mitgliedskonto ist nicht übertragbar.

10. Jedes Mitglied darf nur einmal bei Konstruktionsmarkt angemeldet sein – mehrere Benutzerprofile sind verboten.

11. Für unrechtmäßige Benutzung des Konstruktionsmarkt-Mitgliedskontos ist nur der jeweilige Nutzer verantwortlich − Konstruktionsmarkt kann dafür nicht haftbar gemacht werden.

12. Konstruktionsmarkt behält sich das Recht vor, Konstruktionsmarkt-Mitgliedskonten von nicht vollständig durchgeführten Anmeldungen nach einer angemessenen Zeit zu löschen.

§ 4 – Nutzung des Portals, Kaufverträge, verbotene Artikel und Inhalte

1. Die auf der Konstruktionsmarkt-Website geschlossenen Verträge kommen ausschließlich zwischen den jeweiligen Nutzern zustande.

2. Abgeschlossene Transaktionen können durch den technischen Aufbau des Anzeigenportals von Konstruktionsmarkt nicht überwacht werden, da diese zwischen den einzelnen Mitgliedern ablaufen. Deshalb müssen beendete Anzeigen von den Mitgliedern selbstständig nach Zustandekommen eines Kaufvertrags entfernt werden. Das Mitglied ist verpflichtet, abonnierte Anzeigen zu kündigen oder zeitlich begrenzte Anzeigen zu beenden, wenn Sie nicht mehr gültig sind. Dies ist im Benutzerprofil „Mein Profil“ unter „Meine Anzeige“ jederzeit möglich.

3. Für die Beschreibung des Angebots ist allein der Midglied verantwortlich.

4. Bilder des Artikels haben seinen Zustand zum Zeitpunkt des Einstellens unverfälscht wiederzugeben. Sollte es sich um Bilder handeln, die nicht den tatsächlich angebotenen Artikel zeigen, zum Beispiel, weil Fotos eines Dritten verwendet werden oder weil es sich um Bilder eines ähnlichen Artikels handelt, ist in der Angebotsbeschreibung hierauf ausdrücklich hinzuweisen. Es liegt in der Verantwortung des Nutzers, sicherzustellen, dass seine Artikel, einschließlich der verwendeten Bilder, sowie seine sonstigen Inhalte rechtmäßig sind und nicht die Rechte Dritter verletzen.

5. Anbieter müssen die Grundsätze zum Einstellen von Artikeln beachten, ihre Artikel in die passende Kategorie einstellen und mit Worten und Bildern richtig und vollständig beschreiben. Es müssen alle für die Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften und Merkmale sowie Fehler, die den Wert der angebotenen Ware mindern, wahrheitsgemäß angegeben werden.

6. Konstruktionsmarkt ist berechtigt, angebotene Artikel ohne Angabe von Gründen in einer anderen als der vom Anbieter gewählten Kategorie einzuordnen oder in eine neu geschaffene Kategorie einzufügen, wenn Konstruktionsmarkt der Meinung ist, dass sie dort besser hineinpassen.

7. Werbung für nicht auf Konstruktionsmarkt angebotene Artikel ist unzulässig. Verkäufer dürfen im Rahmen der Nutzung von Konstruktionsmarkt keine Gütesiegel, Garantiezeichen oder sonstige Symbole von Dritten verwenden.

8. Es ist verboten, durch Verwendung mehrerer Konten oder im Zusammenwirken mit anderen Nutzern die Preise eigener oder fremder Artikel zu manipulieren.

9. Verkäufern ist es nicht erlaubt, zusätzlich zum Verkaufspreis Konstruktionsmarkt-Gebühren einzufordern.

10. Verkäufer, die Verbrauchern in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit Waren oder Dienstleistungen anbieten, sind verpflichtet, diesen die gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherschutzinformationen mitzuteilen und sie über das Bestehen oder Nichtbestehen des gesetzlichen Widerrufsrechts zu belehren.

11. Nutzer dürfen Adressen, E-Mail-Adressen und sonstige Kontaktdaten, die sie durch die Nutzung der Konstruktionsmarkt-Dienste erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen als für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, der jeweilige Nutzer hat dem nach Maßgabe der geltenden gesetzlichen Bestimmungen ausdrücklich vorher zugestimmt bzw. nicht widersprochen.

12. Nutzer sind dafür verantwortlich, mittels der Konstruktionsmarkt-Dienste einsehbare und von Konstruktionsmarkt gespeicherte Informationen, die sie zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung oder zu anderen Zwecken benötigen, auf einem unabhängigen Speichermedium zu archivieren.

13. Nutzer dürfen keine von Konstruktionsmarkt oder anderen Nutzern generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Konstruktionsmarkt-Dienste eingreifen, insbesondere wenn hierdurch eine übermäßige Belastung der Infrastruktur herbeigeführt werden könnte.

14. Konstruktionsmarkt ist ein Hobbyprojekt und übernimmt keine Haftung für Schäden, die Nutzern oder Dritten durch das Verhalten anderer Nutzer entstehen. Insbesondere haftet Konstruktionsmarkt nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass von Nutzern abgegebene Kaufangebote infolge technischer Mängel nicht oder nicht rechtzeitig bei Konstruktionsmarkt eingehen oder dort nicht berücksichtigt werden oder von Nutzern im Rahmen von Inseraten angebotene Gegenstände nicht oder nicht vollständig vorgestellt und zum Verkauf angeboten werden.

15. Für alle Pflichtverletzungen, die sich aus der Nichterbringung oder unvollständigen Erbringung von Vertragspflichten zwischen den Mitgliedern ergeben, haften die Mitglieder selbst. Konstruktionsmarkt haftet nicht für Störungen der Infrastruktur und Leitungen Dritter, auf deren Betrieb Konstruktionsmarkt keinen Einfluss hat.

§ 5 – Beendigung der Mitgliedschaft, Sperrung und Sanktionen

1. Das Recht zur Kündigung des abgeschlossenen Nutzungsvertrags kann ein Mitglied jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist wahrnehmen.

2. Für die Kündigungserklärung genügt es, im Benutzerportal „Mein Profil“ unter „Mitgliedschaft“ die Schaltfläche zum Beenden der Mitgliedschaft anzuklicken und mit „Weiter“ zu bestätigen. Sollten noch aktive Anzeigen vorhanden sein oder sonstige Gründe gegen eine Kündigung sprechen, ist die Durchführung der Aktion nicht möglich − weitere Hinweise dazu werden direkt angezeigt.

3. Sobald ein Nutzer gesperrt oder der Nutzungsvertrag von Konstruktionsmarkt gekündigt wurde, darf dieses Mitglied die Konstruktionsmarkt-Dienste auch mit anderen Konstruktionsmarkt-Konten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden. Eine Sperrung oder Kündigung hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit von bereits auf dem Marktplatz zustande gekommenen Verträgen.

4. Konstruktionsmarkt kann den Nutzungsvertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen.

5. Konstruktionsmarkt kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzt oder wenn Konstruktionsmarkt ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten: Löschen von Anzeigen, Artikeln oder sonstigen Inhalten, Verwarnung von Nutzern, Verzögerung der Veröffentlichung von Artikeln und sonstigen Inhalten, vorläufige Sperrung oder Löschen des Mitgliedskontos.
Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt Konstruktionsmarkt die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere, ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzer den Verstoß nicht selbst verschuldet hat.

6. Konstruktionsmarkt behält sich das Recht vor, Mitglieder bei mehrfachen Verstößen gegen diese AGB oder bei erheblicher Schädigung anderer Nutzer oder gegenüber Konstruktionsmarkt aus dem Portal zu entfernen (inkl. laufender Inserate) und die hinterlegte E-Mail-Adresse für eine erneute Anmeldung zu sperren.

7. Konstruktionsmarkt behält sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen Mitglieder, die diese AGB missachten, ausdrücklich vor.

§ 6 – Gebühren

1. Für das Anbieten von Artikeln und für die Nutzung von Zusatzoptionen erhebt Konstruktionsmarkt Gebühren von dem Verkäufer. Wird ein Artikel verkauft, hat der Verkäufer an Konstruktionsmarkt keine Verkaufsprovision zu zahlen. Die Höhe der einzelnen Gebühren richtet sich nach der jeweils aktuellen Gebührenordnung.

2. Die einzelnen Gebühren sind sofort zur Zahlung fällig und können über die von Konstruktionsmarkt akzeptierten Zahlungsmethoden beglichen werden. Gebühren für fortlaufende Leistungen (abonnierte Anzeigen) werden im Voraus in Rechnung gestellt. Schlägt der Forderungseinzug fehl, so hat der Nutzer Konstruktionsmarkt die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten, soweit er das Fehlschlagen zu vertreten hat.

3. Konstruktionsmarkt stellt die angefallen Gebühren monatlich in Rechnung. Konstruktionsmarkt informiert den Verkäufer per E-Mail über die Bereitstellung der jeweiligen Rechnung. Die vollständige Rechnung kann der Verkäufer in seinem Konstruktionsmarkt-Konto abrufen.

4. Verkäufer kommen ohne weitere Mahnung nach einem Ablauf von 30 Tagen nach Mitteilung des Rechnungsbetrags in Verzug.

5. Verkäufern ist es verboten, die Gebührenstruktur von Konstruktionsmarkt zu umgehen. Als Versuche, die Gebühren zu umgehen, gelten unter anderem:
-           Angebote mit niedrigen Preisen,
-           Angebote, die in die falsche Kategorie eingestellt werden,
-           Kataloge und Broschüren, aus denen Waren und Dienstleistungen direkt bestellt werden können,
-           Angebote, in denen in der Artikelbeschreibung noch weitere Artikel – identische Artikel oder Variationen des angebotenen Artikels – zum Verkauf angeboten werden,
-           Sie dürfen nicht in einem Angebot verschiedene Marken eines Artikels anbieten,
-           Sie dürfen nicht in einem Angebot zwei vollkommen verschiedene Artikel zur Auswahl anbieten,
-           Sie dürfen nicht in einem Angebot mehrere Artikel in unterschiedlichem Zustand verkaufen.

6. Konstruktionsmarkt kann die Gebühren jederzeit ändern. Preisänderungen werden den Nutzern rechtzeitig vor dem Inkrafttreten mitgeteilt.